„HPC-Village" – Supercomputer bei der Arbeit
„HPC-Village" – Supercomputer bei der Arbeit

„HPC-Village" – Supercomputer bei der Arbeit

Die Simulation komplexer Fragestellungen am Hochleistungsrechner ersetzt heutzutage viele Experimente, die aufgrund ihrer Menge, Kompliziertheit oder schlicht zu hoher Kosten im Labor kaum realisierbar wären. Mehr als 100.000 Prozessoren unterstützen daher FAU-Wissenschaftler bei ihrer Forschung. Im „HPC Village“ präsentiert das RRZE gemeinsam mit seinen Partnerinstitutionen neben den neuesten Technologien verschiedene faszinierende Anwendungsfelder aus der Praxis.

Biologie: Neuer mRNA-Impfstoff von BioNTech-Pfizer: Wie kann der Supercomputer uns helfen, den Mechanismus  des Covid-19 Impfstoffs zu entschlüsseln?

Hochleistungsrechnen: Wie bringt man 1.000 Prozessoren dazu ein Problem gemeinsam zu lösen?

Klimaforschung: Wie bewegt sich die Atmosphäre und beeinflusst Gebirge, Gletscher und Eisschilde?

Medizin: Was kann man aus der Bewegung von Biomolekülen über Entstehung und mögliche Therapie von Krankheiten lernen?

Linguistik: Mit Händen und Füßen reden - kann der Computer das verstehen?

Es darf gestaunt, angefasst und experimentiert werden!

Bitte beachten Sie die Maskenpflicht bei allen Veranstaltungen der Friedrich-Alexander-Universität

InfostandVorführung

18:00 – 00:00 Uhr
Raum 0.031 und auf dem Parkplatz vor dem Rechenzentrum (Martensstraße 1)

Wissenschaftszweig(e)

Sprach- und Literaturwissenschaften, Biologie, Chemie, Geowissenschaften, Informatik

Veranstalter

Zentrum für Nationales Hochleistungsrechnen Erlangen (NHR@FAU) in Kooperation mit: Institut für Anglistik /Informatik 10/IPAT /Werkstoffwissenschaften/Department Biologie / Institut Geographie / Theoretische Physik

Ort

10 UNI, Regionales Rechenzentrum Erlangen (RRZE) Martensstraße 1 91058 Erlangen

Tour

W02W02 Tour Erlangen Mitte FAU-Südgelände

Umstiegsmöglichkeiten:
W03

Anfahrt mit dem VGN

v23