Grüße

Zum 10. Mal grünes Licht für die Wissenschaft!

Verehrte Freunde und Freundinnen der Wissenschaftsnacht,

wir alle haben in den letzten beiden Jahren buchstäblich am eigenen Leib erfahren, von welch elementarer Bedeutung die Wissenschaft ist – und wie sie von einem Tag auf den anderen in den Fokus der Weltöffentlichkeit rücken kann. Auch deshalb freuen wir uns dieses Jahr ganz besonders, Sie zur Langen Nacht der Wissenschaften begrüßen zu dürfen: Nicht nur, dass die Wissenschaftsnacht bereits zum zehnten Mal an manch unbekannte Orte führt. Nein, unsere Jubiläumsnacht lädt Sie als Neugierige und Wissenschaftsbegeisterte diesmal ausnahmsweise im Wonnemonat Mai an die authentischen Stätten der Forschung.

Ohne engagierte Partner wäre diese Lange Nacht der Wissenschaften nicht möglich. Darum bedanken wir uns allen voran bei allen beteiligten Einrichtungen, beim Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst und den Nürnberger Nachrichten als einer der großen Tageszeitungen in Deutschland. Als Treiber zukunftsweisender Technik nimmt Bosch das Publikum mit in die Welt der Antriebssysteme von heute und morgen und zeigt, wie 3D-Druck den technischen Fortschritt vorantreibt. Der Arzneimittelhersteller Novartis gewährt Einblicke in die Entwicklung neuer Medikamente, von der Entdeckung des Wirkstoffs bis zur Zulassung, und in die Digitalisierung des Gesundheitswesens. Als Antwort auf die globalen Trends wie Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Urbanisierung lernen Sie bei Rehau Industries innovative und ganzheitliche Lösungen in der Polymerverarbeitung kennen. Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler präsentiert Lösungen für eine nachhaltige Mobilität und zeigt zudem an seinem Standort Sondermaschinenbau in Frauenaurach eine moderne Entwicklungs- und Arbeitswelt, Trends in der Produktion und die Entwicklung innovativer Produktionssysteme. Als globaler Technologieführer engagiert sich Siemens erneut mit einem reichhaltigen Programm aus mehreren Forschungsbereichen und inspiriert das Publikum seit der ersten Wissenschaftsnacht vor fast zwanzig Jahren stets mit neuen anregenden Ideen.

Unser ganz herzlicher Dank gilt außerdem der HERMANN GUTMANN STIFTUNG, die erfreulicherweise auch diesmal das Kinderprogramm fördert. Am Nachmittag bietet es Kindern Wissenschaft zum Ausprobieren und Anfassen. Es ist jedes Mal wieder großartig mit anzusehen, wie viel Begeisterung die kindgerechte Vermittlung wissenschaftlicher Zusammenhänge und Phänomene bei den Nachwuchs-Einsteins und den Curies von morgen weckt.

Freuen Sie sich zum zehnten Mal auf erhellende Momente und erleben Sie, wie Licht ins Dunkel gebracht wird: Verbringen Sie mit uns die Nacht.

Ihr Team der Kulturidee

v23